DER VEREIN

Historie

Bis zum Jahr 2000 wurde das Programm vom BLE ("Bundesamt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten") in Frankfurt gestaltet. Dann hat der IFYE Verein die Organisation übernommen. Im Verein sind viele ehemalige Programmteilnehmer vertreten. Die Durchführung findet in Kooperation mit den in den Austauschländern ortsansässigen 4-H-Clubs statt.

Ursprünglich war das Austauschprogramm für junge Landwirte und Hauswirtschaftlerinnen, Gärtner, Winzer und Forstwirte gedacht. Sie sollten die Möglichkeit haben, Praxiserfahrungen auf landwirtschaftlichen Betrieben im Ausland zu sammeln.

Inzwischen ist dieses Austauschprogramm offen für alle Menschen aus dem Agrarbereich und dem ländlichen Raum.

IFYE-Treffen und Konferenzen

Die IFYEs gibt es nicht nur in Deutschland, sondern überall auf der Welt. Unter Links findest du einige Webseiten der IFYE-Organisatoren anderer Länder.

IFYE-Treffen (Deutschland)

Im deutschen Verein ist es Tradition, dass zwei mal im Jahr (Frühjahr und Herbst) ein IFYE-Treffen an einem Wochenende stattfindet. Dieses wird durch Vereins-mitglieder immer an anderen Orten Deutschlands organisiert. Die IFYE-Treffen garantieren viel Spaß und ein geselliges Beisammensein mit verschiedenen lokalen Aktivitäten.

Europakonferenzen

Die europäischen IFYEs organisieren einmal im Jahr, immer in einem anderen Land, eine European IFYE Conference. Während der 5-7 Tagen wird ein bunten Abenteuer-, Bastel- und Kultur-Programm geboten. Man kommt ins Gespräch mit den IFYEs anderer Länder und so ist das eine tolle Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen und neue internationle Kontakte zu knüpfen.

Weltkonferenzen

Eine World IFYE Conference findet alle vier Jahre in Ländern der unterschiedlichen Kontinente statt. Ähnlich wie bei den Europakonferenzen werden auch bei einer Weltkonferenz abwechslungsreiche und interessante Aktivitäten angeboten.